Der Chor

Unser Chor

 

 

Zum Chor „Zwischentöne“ gehören rund 30 Sängerinnen und Sänger.

Folksongs, Pop, Swing, Trinklieder, Balladen, Madrigale – unser Repertoire hat eine große Bandbreite. Viele englische Originalfassungen sind dabei und es gibt eine große Zahl von All-Time-Favourites, die uns immer wieder Spaß machen.
Aktuell arbeiten wir an Stücken von Joni Mitchell, Peter Gabriel, Bob Dylan, Peter Fox u.a.

Wir singen vierstimmig – Sopran, Alt, Tenor, Bass.

Die Lieder, oft von unserem Chorleiter Karsten Machinek für uns arrangiert, werden donnerstags bei den Proben eingeübt.
Einmal jährlich wird ein Wochenende lang intensiv geprobt. Dazu fahren wir ins „Theaterwerk“ in Albstedt.

Wir geben Konzerte, zu denen wir auch andere Chöre einladen – achtet jedes Jahr besonders auf das Programm der Burglesumer Kulturtage.

 

Haben wir euer Interesse geweckt?
Dann sprecht uns an und kommt zu unseren Proben.

Jeden Donnerstag 20 Uhr (außer Schulferien)
Gemeindesaal der Kirche St. Martini *), Hindenburgstraße 30, Bremen-Lesum
*) Wir sind jedoch kein Kirchenchor.

 

Chorleiter

Karsten MachinekKarsten Machinek leitet den Chor „Zwischentöne“ seit 2008 –
mit unermesslicher Energie, großer Kompetenz, viel Witz und freundlicher Nachsicht.

Viele unserer Arrangements stammen von ihm.

Schulmusiker mit Leib und Seele, hört er eigentlich jeden falschen Ton und bemerkt jeden Versuch der Tempoverschleppung – aber auch bei unzureichender Performance mahnt er stets „nur ein paar Kleinigkeiten“ zur Verbesserung an. Das baut uns ungemein auf.

 

 

Ein Chor mit Geschichte

Unseren Chor gibt es seit über 30 Jahren. Er wurde 1987 von dem Musikpädagogen Wilhelm A. Torkel gegründet, der auch die Leitung des Chores übernahm. Der Chor hieß zunächst „Wilhelm’s Chor“, bevor er in „Zwischentöne“ umbenannt wurde.

Das Repertoire bestand vor allem in den Anfangsjahren überwiegend aus politischen Liedern – Songs gegen Totalitarismus und Krieg, Atomkraft und Apartheid. Im Rahmen dieses Engagements gab es eine Einladung an den Chor zum Friedenscamp in das italienische Marzabotto.

Im Sommer 2008 verabschiedete sich Wilhelm A. Torkel nach 20-jähriger sehr erfolgreicher Chorleitertätigkeit von uns und übergab die Leitung an Karsten Machinek.